Herbert Rolke, Firmengründer des Steinmetzbetriebes, arbeitet bereits in 3. Generation in diesem traditionsreichen Beruf und gründete den Betrieb nach erfolgreichem Abschluss der Meisterprüfung im Jahre 1958. Er stammt aus dem „schlesischen Carrara“, wie der Geburtsort Groß-Kunzendorf im Sudetenland auch genannt wurde.

 

In Freiburg-St. Georgen konnte er mit bescheidenen Mitteln und mit Unterstützung seiner Ehefrau Gerda, den zunächst kleinen Betrieb auf- und ausbauen. Das heutige Betriebsgelände mit nach eigenen Vorstellungen errichteter Werkstatt konnte 1989 direkt beim Friedhof in Freiburg-St. Georgen bezogen werden.

 

Eine Erweiterung erfolgte mit dem 1995 eröffneten Natur-Stein-Studio. Hier wurde die bisherige Produktpalette (Grabmale, Grabeinfassungen sowie alle weiteren Steinmetz- und Bildhauerarbeiten) um Geschenkartikel aus Naturstein erweitert. Im gleichen Jahr trat auch Tochter Claudia Rolke in den elterlichen Betrieb ein.